Pinterest: Wo Shopping jetzt auf Video Advertising trifft

Pinterest: Wo Shopping jetzt auf Video Advertising trifft

Pinterest offeriert auch Video Advertising. Vom Pin kann es damit direkt zum Produktclip gehen. Der kann bis zu 5 Minuten dauern. Viel Platz für Inhalt.

Pinterest ist schon jetzt eine Welt der Produkte, ein riesiger digitaler Katalog. Neben den Bildern verbreiten sich dort immer mehr Videos. Nun weiß das Unternehmen aus San Francisco schon um die Wirkung von Bewegtbildern und will davon jetzt noch direkter profitieren.

Pinterest kennzeichnet Videowerbung als “Promoted Video”. Die Werbevideos tauchen hauptsächlich in den Mitteilungen der Nutzer auf, aber auch in den Suchergebnissen und an anderen Plätzen in der App.

 

Kommerz zu Kommerz

Für Unternehmen ist das ein wichtiger neuer Kanal, denn 75 Prozent der Inhalte auf Pinterest kommen von kommerziellen Anbietern. Und die User gehen auch deshalb gern zu Pinterest, weil sie dort Produkte entdecken können, die in ihre Konsumwelt passen, zu ihrem Lifestyle, ihrer Reise, ihrem Lebensereignis, etwa der Hochzeit mit anschließenden Flitterwochen.

Statt per Autoplay wie bei Facebook und Twitter werden die Pinterest Video Ads als Previews angezeigt, deren Abspielgeschwindigkeit durch das Scrollen bestimmt wird. Nach dem Anklicken kann der Nutzer entscheiden, ob er das Video mit oder ohne Ton hören möchte. Die neuen Werbevideos werden mit eingebetteten Playern abgespielt, von denen bis zu sechs untereinander stehen können.

Vor allem Videokonsum gewachsen

Nach dem Pin können die Interessierten so am besten gleich zu einem Erklärvideo oder einem ausführlichen Produktvideo gehen, das bis zu fünf Minuten dauern kann. Genug Platz für Content Video Advertising im besten Sinne, ohne Pinterest verlassen zu müssen. Video Ads hätten im Vorfeld bereits die meisten Anfragen bekommen, heißt es von Pinterest.

Die Plattform hat derzeit über 150 Millionen User, die Pinterest jeden Monat nutzen. Und bei denen ist in den letzten Jahren vor allem der Videokonsum auf Pinterest gewachsen. Aktuelle Daten von Mary Meekers/ KPCB belegen, dass 55 Prozent der User bei Pinterest nach Produkten suchen, während es in anderen sozialen Netzwerken nur zwölf Prozent sind.

Die Pinner aus der Sicht der Marktforscher

Shopping-affin und weiblich

Sie schauen außerdem beim Stöbern gern Fernsehen. Hört hört, TV-Media-Planer. Pinner sind eine lukrative Zielgruppe für Marketer.

Erwachsene Internet-User nutzen Pinterest0%
Mehrkonsum gegenüber andern Social Media 0%
Pinners sind überwiegend weiblich0%

Quelle: Pew Research Center, Pinterest

Marketingexperten erwarten Einnahmen von rund 13 Milliarden Dollar für Videowerbung in 2018. Das Angebot ist zunächst in den USA, Kanada und Großbritannien gestartet, dürfte bald aber auch auf dem europäischen Festland offeriert werden. Tragen Sie sich jetzt rechts in den Newsletter ein und erfahren Sie es sofort, wenn Pinterest Werbevidoes auch aus Deutschland ermöglicht.

About The Author

William Vorsatz
William Vorsatz ist Geschäftsführender Inhaber von VORSATZ.MEDIA, Filmproduzent, Formatentwickler, preisgekrönter Autor
LET'S GO

DAS KÖNNEN WIR TUN

Sie wollen eine Konsultation zu Ihrem Videoprojekt? Wir sind für Sie da und hören zu. Individuell geben wir Ihnen die Informationen, die Sie brauchen. Ohne Verpflichtungen für Sie. Testen Sie VORSATZ.MEDIA jetzt.

Ich möchte sofort...

+49 30 88765095

Ist mir egal, wo...

+49 173 8362188

Ich sag es mal so...

hi@vorsatz.media

Hier geht’s lang...

Route planen

VORSATZ.MEDIA Grunewaldstraße 92, 10823 Berlin, Germany