Wie finde ich die beste Videoproduktion?

Wie finde ich die beste Videoproduktion?

Die richtige Firma für eine Videoproduktion zu finden, ist mühsam. Die vielen Anbieter sind schwer vergleichbar. Methodisches Vorgehen hilft bei der Entscheidung und sichert die erfolgreiche Zusammenarbeit bei einem gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Es gibt allein in Deutschland ca. 7.000 Film- und Videoproduktionen. Einzelne Freelancer sind da nicht eingerechnet. Da fällt es schwer, die richtige Produktionsfirma zu finden. Da ich selbst schon auf beiden Seiten des Schreibtisches gesessen habe, weiß ich, wie viel Zeit es selbst für einen Insider kostet, den richtigen Auftragnehmer für das Vorhaben zu finden.

Wie viel schwerer muss es da für jemanden sein, der ungefähr so viel Ahnung hat von Videoproduktionen wie ich etwa vom Immobilienkauf. Mit methodischen Vorgehen kann die Wahl jedoch einfacher werden.

Beste Erfahrungen und Kontakte

Haben Sie bereits gute Erfahrungen mit einer Videoproduktionsfirma? Wenn das neue Projekt ähnlich gelagert ist oder die Produktionsfima auch Ihr neues Segment bedient, werden Sie bestimmt dort Kunde bleiben wollen.

Andernfalls können vielleicht Ihre Mitarbeiter, Bekannte oder Geschäftspartner weiter helfen. Irgendjemand in Ihrem Netzwerk kennt sicherlich jemanden, der wiederum von einer erfolgreichen Zusammenarbeit weiß.

Wenn die Filmklappe das Startsignal gibt, ist es schon zu spät. Um die richtige Filmproduktion muss sich rechtzeitig kümmern.

Tücken der Online-Suche meistern

Aufwendiger ist die Online-Suche. Das Angebot ist riesig und heterogen. Hier ist es besonders wichtig, eigene Suchkriterien zu nutzen. Je genauer die Vorstellungen, desto besser die Suchergebnisse. Welche Art von Video soll es sein? Wer einen Kinospot in Auftrag geben möchte, wird mit einem Videojournalisten nicht so viel anfangen können.

Es kann aber auch eine inhaltliche Suche sein, etwa wenn besonderes Fachwissen von der Redaktion der Produktionsfima erwartet wird, beispielsweise zu Medizin, Energie- oder Umweltthemen.

Keine Preisschilder?

Wer eine Videoproduktion sucht, hat sicherlich ein Budget im Kopf, was er ausgeben will oder kann. Bei größeren Budgets werden mehr Experten für Sie arbeiten, die Produktionsaufgaben sind weiter aufgefächert.

Abgesehen von Lock- und Pauschalangeboten werden seriöse Filmproduktionen selten Preisangaben machen. Nicht, weil sie es partout nicht wollen. Videofilme sind immer Unikate. Dies verlangt eine maßgeschneiderte Kalkulation.

Die Suche nach der passenden Videoproduktion kann Detektivarbeit sein. Methodisches Vorgehen hilft.

Indizien für die Preisspanne

Indizien für die Preisspanne gibt es trotzdem. Wie viele unterschiedliche Experten arbeiten an dem Projekten mit? Nutzen Sie dazu den Schnellcheck: Wie erkenne ich die beste Videoproduktion?

Was sagen die Referenzen über die Videoproduktion aus? Sind es renommierte Unternehmen und Institutionen? Gehören etwa nationale TV-Sender dazu? Dies alles sind Kriterien, die auch etwas über das Level der Produktionen aussagen. Daraus lassen sich zu erwartenden Kosten ableiten.

 

Individueller Service

Nach der Vorauswahl werden Sie vielleicht fünf Kandidaten auf Ihrer Liste zu stehen haben. Je nach Mentalität greifen Sie zunächst zum Telefon oder schreiben Ihre Favoriten an. Sie können sich mit Ihren Wünschen und Vorstellungen noch bedeckt halten oder in die Offensive gehen. Von einer guten, serviceorientierten Filmproduktion können Sie erwarten, dass diese individuell reagiert.

Bevor es zu einem maßgeschneiderten Angebot kommt, braucht die Videoproduktionsfirma ein Briefing. Sie kann dabei helfen, indem sie beispielsweise mit einer strukturierten Briefingvorlage arbeitet und alle Informationen erfragt, die für eine Kalkulation gebraucht werden.

 

Nicht Äpfel und Birnen vergleichen

Und mehr noch als das. Durch das strukturiertes Briefinggespräch werden vielleicht weitere Fragen angesprochen, deren Beantwortung für Sie wichtig ist. So können Sie Ihr Videoprojekt weiter ausarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie am Ende auch die Videoproduktion wählen, die mit Ihnen das Briefing durchgegangen ist.

Erst Ihre vollständigen Briefingunterlagen erlauben es, ein oder mehrere verbindliche Angebote einzuholen, die Sie dann besser als Äpfel und Birnen miteinander vergleichen können. Dazu sollten Arbeitsproben (Cases) der Videoproduktion kommen, die ihren Briefing und ihren Preisvorstellungen am nächsten kommen.

 

Bauchgefühl nutzen

Sie haben Intuition. Nutzen Sie diese Fähigkeit. Beim Telefonat oder beim direkten persönlichen Kontakt erfahren Sie, ob es auch emotional miteinander passt. Das ist wichtig, denn die Videoproduktion bleibt bei aller Routine durch Erfahrung auf der Seite der Filmproduktionsfima immer noch ein erster Linie ein kreativer Prozess.

Verlassen Sie sich auf Ihre Intuition. Finger weg, wenn Ihnen bei Ihrem potentiellen Partner unwohl ist.

Da ist es notwendig, sich selbst bei unterschiedlichen Auffassungen immer noch in einem partnerschaftlichen Prozess in freundlicher, kreativer Atmosphäre zu wissen. Wobei außer Frage steht, dass Sie der Auftraggeber sind und es darum geht, Ihre Wünsche bestmöglich umzusetzen.

 

Rechte für die Zukunft

Angebote müssen transparent und nachvollziehbar sein. Je detaillierter das Angebot der Videoproduktion, desto mehr Sicherheit haben Sie. So können Sie prüfen, ob es die Leistungen sind, die Sie wollen. Auch bei späteren Reklamationen haben sie es einfacher.

Ein wichtiger Punkt sind auch die Rechte. Hier gilt: überlegen Sie rechtzeitig, welche Rechte an den Videofilmen Sie sofort und welche vielleicht in Zukunft brauchen. Es ist nicht sinnvoll, pauschal Rechte zu erwerben, die nie in Anspruch genommen werden. Um bei dem obigen Beispiel zu bleiben: Sie werden bestimmt eine VJ-Produktion nicht als Kino- oder TV-Spot schalten. Daher macht es keinen Sinn, diese Aufführungsrechte zu erwerben.

 

Verbindliche Abnahmen

Eine seriöse Videoproduktion braucht Abnahmen durch den Auftraggeber für verschiedene Stufen des Produktionsprozesses. Diese sind dann verbindliche Grundlagen für den nächsten Produktionsschritt. Es wäre beispielsweise ökonomisch nicht sinnvoll, nach dem Rohschnitt über erneut über das Konzept zu diskutieren. Üblich sind mindestens die Abnahmen von Konzept, Rohschnitt und die finale Abnahme.

Im Preis der Produktion sollten außerdem Korrekturschleifen inbegriffen sein und das gesamte Schnittprojekt inklusive Mediadaten Projekt sollte noch ein paar Monate auf dem Schnittrechner gespeichert sein.

 

Archivierung als Service

Das ist nicht selbstverständlich, denn die Datenmenge ist oft beachtlich. aber nur so sind auch später noch Änderungen mit vertretbaren Aufwand möglich.

Wer sich erstmals oder selten mit der Beauftragung einer umfangreicheren Videoproduktion beschäftigt, hat es sicherlich nicht ganz leicht, die für den Auftraggeber beste Videoprouktion zu finden und das günstigste maßgeschneiderte Angebot zu erhalten. Nach diesem Artikel ist es hoffentlich ein Stück weit einfacher geworden.

About The Author

William Vorsatz
William Vorsatz ist Geschäftsführender Inhaber von VORSATZ.MEDIA, Filmproduzent, Formatentwickler, preisgekrönter Autor
LET'S GO

DAS KÖNNEN WIR TUN

Sie wollen eine Konsultation zu Ihrem Videoprojekt? Wir sind für Sie da und hören zu. Individuell geben wir Ihnen die Informationen, die Sie brauchen. Ohne Verpflichtungen für Sie. Testen Sie VORSATZ.MEDIA jetzt.

Ich möchte sofort...

 +49 30 213007091

Ist mir egal, wo...

+49 173 8362188

Ich sag es mal so...

hi@vorsatz.media

Hier geht’s lang...

Route planen

VORSATZ.MEDIA Grunewaldstraße 92, 10823 Berlin, Germany

Studio: Kreuzbergstraße 28, 10965 Berlin c/o PANORAMA3000

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.